sp
deutsch   | english barrierefrei
sp
Sichtweise Forschung Bildungsarbeit Veröffentlichungen Links
     
 

 

Über Grenzen denken bedeutet für mich zum einen Denk- und Handlungsweisen, Ansichten, Normen, Werte, Wissen und Informationen immer wieder in Frage zu stellen und auf ihre Tauglichkeit für eine nachhaltige und integrativ ausgerichtete Gesellschaftsentwicklung zu überprüfen. Über Grenzen denken bedeutet für mich zum anderen daher auch, beruflich wie privat immer wieder bekannte Pfade zu verlassen und Neues und Ungewohntes auszuprobieren.

Die Beschäftigung mit Grenzen und Grenzziehungen ist seit langem Angelpunkt meines beruflichen wie privaten Lebens. Damit verbunden ist für mich insbesondere die Frage, wie beruflich und privat eine integrativ ausgerichtete nachhaltige Gesellschaftsentwicklung gefördert werden kann, die auf individuelles Wohlbefinden, Chancengleichheit und globale Gerechtigkeit zielt. Meine Tätigkeitsschwerpunkte entwickelten sich daher in unterschiedliche Bereiche hinein, wobei ich theoretische, konzeptionelle und praxisorientierte Themen verbinde.

Nachhaltig leben und arbeiten bedeutet für mich in der Zusammenarbeit mit WissenschafterInnen und Praxisleuten aus unterschiedlichen Bereichen hinsichtlich sozialer, ökologischer, ökonomischer, kultureller und politischer Grenzziehungen Wissen und Erfahrungen auszutauschen, neue Standpunkte sowie Wissens- und Handlungskompetenz zu entwickeln und weiterzugeben.

Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschung und Beratung, Tierschutz, der Erhalt der Biodiversität und das Bergwandern und -steigen bilden hier für mich eine immer wieder neu gestaltbare sich ergänzende Einheit.

 

 

 

 

 
     
Kontakt startseite
Impressum
zur Person