sp
deutsch   | english barrierefrei
sp
Sichtweise Forschung Bildungsarbeit Veröffentlichungen Links
     
 



Arbeit an und mit Grenzen - Portfolio

Die Erbringung von Übersetzungsleistungen im Hinblick auf wissenschaftliches Gender- und Diversitätswissen ist wichtiger Teil meiner Arbeit. Die Zusammenarbeit und den Wissens- bzw. Erfahrungsaustausch zwischen WissenschafterInnen und "Praxisleuten" erachte ich dabei als wesentlich.

In der Vermittlung konzentriere ich mich vor allem auf aktuelle diversitätsspezifische wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungswissen zu den Themen Geschlechter-Diversität, Alter, sexuelle Orientierungen und Geschlechteridentitäten, Queer Theory, Intersektionalität und Diversitätsmanagement.

Hierzu biete ich für Organisationen der öffentlichen Verwaltung, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Klein- und Mittelunternehmen, Großunternehmen, NPOs und NGOs folgende Leistungen an:

  • Ist- und Bedarfsanalysen für die Implementierung von Gender- und Diversitätsmanagement
  • Forschungsantragsberatung für Hochschulen und Organisationen: Fachberatung im Rahmen von Forschungsanträgen zu Gender Mainstreaming und Diversity-Themen
  • Erstellung von Bildungs-, Fortbildungsmaterialien und Berichten zu Gender- und Diversitätsthemen
  • Projektentwicklung und -beratung unter Gender und Diversitätsperspektive in inter- und transdisziplinären Kontexten
  • Fachvorträge zu Diversitätsthemen im organisationalen und öffentlichen Bereich
  • Wissenschaftliche Begutachtungen (Reviews) und Coaching
  • Evaluierungen zu Gender und Diversität

Wenn es die Aufgabenstellung erfordert, führe ich die Projekte in Kooperation mit Trainer_innen und Organisationsberater_innen aus meinem Netzwerk durch.

Vorträge/Podiumsdiskussionen (Auswahl):


Sexuelle Orientierungen und Identitäten am Arbeitsplatz - k/eine Privatsache?!. Vortrag an der WU Wien, 31.5.2016.

Gender Salon der FH Campus Wien - 14.4.2016. Kritik ist wichtig, aber nicht genug: Queer Theory in der Praxis.

Gender Salon der FH Campus Wien - 18.5.2015, 18 Uhr, Gender Mainstreaming im Aufbruch! Über die Herausforderung, Lebensrealitäten von Frauen, Männern und * für Verwaltungs- und Bildungsinstitutionen sichtbar zu machen.

Vortrag auf der 20. Gender, Work & Organization Conference: 'Intersectional approaches in organizational development and research projects - practical experiences from a small Austrian planning and consulting comapny" gemeinsam mit Bente Knoll. 25. 6. 2014, Keele, UK.

Vortrag am 2. LGBT Business Forum: Der Konnex zwischen Geschlecht und sexuellen Orientierungen im Diversity Management. 12.6.2014, Wiener Rathaus. Infos: http//:www.queer-business-women.at/2-lgbt-business-forum-programm/

Materiell-diskurisve Phänomene analysieren. Methodische Überlegungen und queer-feministische Kriterien. Vortrag gemeinsam mit Dr. in Doris Allhutter zur 1.Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Geschlechterforschung - ÖGGF: 5.-7.12.2013, Wien

Die Zeit im Wandel: Trends und Meilensteine 1998-2013 in den Lebenssituationen von Lesben, Schwulen und Transgender-Personen. Fachkonferenz - Amtliche Buntmachung: 15. Jahre WAST, 3.10.2013, Rathaus Wien

Sexuelle Orientierungen im Erwerbsleben oder: Heteronormativität das un-/bekannte Phänomen. Tagung: Don't ask - don't tell? Sexuelle Orientierungen und Arbeitsplatz. 20. Juni 2013, 13 bis 18 Uhr Ort: MedUni Wien.

Hofmann, Roswitha, Schönpflug, Karin, Klapeer, Christine: From "invisibility" into national statistics? Results of the LGB Data Project. Workshop Feministischer ÖkonomInnen (FemÖk), AK Wien, 18.1.2013 (Vortrag: Schönpflug, Karin, Christine Klapeer).

Neue Erfolgschancen durch Genderaspekte in Forschungs- und Innovationsprozessen am 06. November 2012 9:00 - 15:30 Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

The Chainsaw Case: Gender-specific exclusions in tool desing and handling. EASST-Conference, Kopenhagen, 17.-20.10.2012

Tagung "Gender Mainstreaming wirkt?!" Standortbestimmungen - Herausforderungen - Perspektiven, 2. Oktober 2012,l Wiener Rathaus

Citizenship rights, institutionalized discrimination and the availability of data on the socioeconomic status of LGBs. Equality Diversity Inclusion 2012 Conference - 23-25. July Toulouse, France. (Vortrag gemeinsam mit Dr.in Christine Klapeer)

LGBT-Netzwerke in Unternehmen initiieren und umsetzen, 31.5.2012 (Podiumsdiskussion der IBM und der Queer Business Women)

8th European Feminist Research Conference: Narrating Materiality - Materializing Narratives: Computing, Chainsaws, Sex-Simulators and the Material Turn. (Vortrag gemeinsam mit Dr.in Doris Allhutter, Institut für Technikfolgenabschätzung, Wien). Budapest 17.-20.5.2012.

ARS - Fachtagung Diversity Management, Exkurs: Gender, 11.4.2012

Diversity in (Hoch-)Schulen - Interventionsebenen in der Organisation. FH Campus Wien am 6.10.2011 im Rahmen der Veranstaltung: Diversity rules! - Diversity rules? Genderaspekte und Migration als Herausforderung und Potenziale für Bildung und Arbeit.

„Das ist doch reine Privatsache!" - Warum sexuelle Orientierungen in Unternehmen immer eine Rolle spielen“. Vortrag: Tagung: „MehrWert durch Vielfalt? – Diversityaspekte im UnternehmerInnentum“ am 13.04.2011, WIFI-Wien, (Veranstaltet von AMS, WKW, abif).

Queer Theory - eine Theorie der Praxis?! Vortrag am FH Campus Wien 21.3.2011

Role Models der LGBT-Community in der Wirtschaft. Podiumsdiskussion. Wirtschaftskammer Wien, 17.2.2011.

"Lesben am Werk" theoretische und politische Erkundungen zur Erwerbstätigkeit lesbischer Frauen. Feministische Theorie und Gender Studies, IWK Wien, 21.04.2010.

Politiken zur Chancengleichheit: Beispiel Österreich. Praxistag: Chancengleichheit im internationalen Vergleich, Berlin, Deutschland, 27.11.2009.

Diversitätsmanagement als Instrument kommunaler und betrieblicher Entwicklung. future.perspectives - Zukunftsbilder für die Stadtregion Steyr, Steyr, 04.11.2008.

Geschlechterwissen und Betriebswirtschaftslehre: Gender(-konstruktionen) im Gender- und Diversitätsmanagement. Tagung Doing Gender while Doing Science, Linz, Österreich, 22.11.2007.

The discursive re-production of heteronormativity in organisations: Limitations of Gender- und Diversity-Management?! 7th Int. Conference on Organizational Discourse, Amsterdam, 28.07.2006.

Entrepreneurship and empowerment of women: a strategy for social change? Conference on ethics & entrepreneurship, Minneapolis, 29.04.2006.

Gender- und Diversitätsmanagement in Organisationen. Nur eine Frage von Kosten und Nutzen? Internationale Gender Studies Tagung "Genus oeconomicum" - Zur Ökonomie der Geschlechterverhältnisse, Universität Zürich, 24.-25.02.2005.

Divides of the European "Knowledge Society". A deconstructive discourse analysis. 20th EGOS Colloquium, Ljubliana, 01.-03.07.2004.

 

Tagungen:

11. Forschungsforum der österr. Fachhochschulen, 19.-20.4.2017 in Krems. Panel-Organisation "Diversitäten in Organisationen" gemeinsam mit Dr.in Ingrid Wahl (FernFH)

"Lesben am Werk" Vernetztes Handeln für mehr Sichtbarkeit und verbesserte Erwerbsbedingungen. Inhaltliche Konzeption und wissenschaftliche Begleitung in Kooperation mit Dr.in Sabine Steinbacher und Angela Schwarz (WAST), AK Wien, 18.06.2010.

Organisation des Sub-Tracks 23 (The tensions between individual and organizational identities in organizations and the construction of heterogeneity, homogeneity and uniformity): EGOS 2007, gemeinsam mit Edeltraud Hanappi-Egger (WU Wien), Gabriele Mentges (University of Dortmund), Efrat Tseelon (University College Dublin), 05.-07.07.2007.

Organisation des wissenschaftlichen Vernetzungstreffen "Gender und Diversitätsmanagement", Schwerpunktthema: Intersektionalität und Kontextorientierung im Gender und Diversitätsmanagement, an der WU-Wien, gemeinsam mit Edeltraud Hanappi-Egger und Regine Bendl, 03.-04.05.2007.

 

Lehrtätigkeit:

2017 - laufend: Universität Linz: Ethics and Gender Studies - Geschlecht vor der Technikfolgenabschätzung.

2017 - laufend: TU Wien: Gesellschaftliche Aspekte der Technikwissenschaften

2012 - laufend: Fachhochschule Wiener Neustadt: Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychology - Ausgewählte Aspekte des Human Resource Management: Gender & Diversitätsmanagement

2011-2017: WU Wien. Institut für Soziologie: Diversitäten in Organisationen unter Nachhaltigkeitsperspektive

2004-2011: WU Wien: Einführung in das Gender- und Diversitätsmanagement, Ausgewählte Kapitel des Diversitätsmanagements, Soziologische Theorien, Personal, Organisation und Führung (PFO).

 

Wissenschaftliche Begutachtungen und Communityarbeit:

Mitglied der Fachjury des Diversity-Preise der Frau in der Wirtschaft

Mitglied der Fachjury für den AGPRO Wissenschaftspreis

Mitglied des Nationalen Beirates zur 8th European Conference on Gender Equality in Higher Education

Mitglied der Fach-Jury MERITUS-Preis

Peer-Reviewerin für das Journal Equality, Diversity, Inclusion (EDI) (seit 2011).

 

 

 

 

 

 

 

 
     
Kontakt startseite
Impressum